Panorama Jerusalem (Foto: Christyn/CC BY-NC-ND)

zurück zur Übersicht

Lehrer aus Talitha Kumi in Sachsen zu Gast

Auf Einladung unseres Vorstandsmitglieds Frank Meinel sind zehn Lehrerinnen und Lehrer aus Talitha Kumi im sächsischen Schneeberg zu Gast. Eine Woche lang hospitierten sie an verschiedenen evangelischen Schulen in Sachsen.

Lehrerinnen werden interviewt
Auch eine Weiterbildung zum Thema Friedenserziehung stand auf dem Programm. Im Anschluss besuchten die Lehrer und Lehrerinnen gemeinsam mit ihren Gastgebern die Lutherstadt Wittenberg sowie Dresden und Leipzig. Organisiert wurde die Fahrt von Frank Meinel, Pfarrer der St.-Wolfgangs-Gemeinde in Schneeberg. Meinel ist außerdem Vertrauenspfarrer und Vorstandsmitglied des Jerusalemsvereins. Gemeinsam mit ihm gestalteten die Gäste dort am 20. August einen Gottesdienst. Die Predigt hielt der Vorsitzende des Kuratoriums der Evangelischen Schulstiftung Sachsen, Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz. Die Fahrt wird von der Evangelischen Schulstiftung Sachsen und dem Berliner Missionswerk unterstützt. Die Sächsische Zeitung, die Freie Presse und ein lokaler Radiosender berichteten über den Austausch.


zurück zur Übersicht

Helfen

Talitha Kumi

Vom Kindergarten bis zum Abitur eröffnet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen in Palästina eine Perspektive für die Zukunft. Im konfliktreichen Nahen Osten legt Talitha Kumi Schwerpunkte auf die Friedens- und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz unter den Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten Persönlichkeiten.

mehr

Aktuell

Erste Ausstellung des Palästinensischen Museums eröffnet

mehr

Lehrer aus Talitha Kumi in Sachsen zu Gast

mehr

Neue Freiwillige nach Palästina entsandt

mehr
Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195