Panorama Jerusalem (Foto: Christyn/CC BY-NC-ND)

zurück zur Übersicht

Lehrer aus Talitha Kumi in Sachsen zu Gast

Auf Einladung unseres Vorstandsmitglieds Frank Meinel sind zehn Lehrerinnen und Lehrer aus Talitha Kumi im sächsischen Schneeberg zu Gast. Eine Woche lang hospitierten sie an verschiedenen evangelischen Schulen in Sachsen.

Lehrerinnen werden interviewt
Auch eine Weiterbildung zum Thema Friedenserziehung stand auf dem Programm. Im Anschluss besuchten die Lehrer und Lehrerinnen gemeinsam mit ihren Gastgebern die Lutherstadt Wittenberg sowie Dresden und Leipzig. Organisiert wurde die Fahrt von Frank Meinel, Pfarrer der St.-Wolfgangs-Gemeinde in Schneeberg. Meinel ist außerdem Vertrauenspfarrer und Vorstandsmitglied des Jerusalemsvereins. Gemeinsam mit ihm gestalteten die Gäste dort am 20. August einen Gottesdienst. Die Predigt hielt der Vorsitzende des Kuratoriums der Evangelischen Schulstiftung Sachsen, Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz. Die Fahrt wird von der Evangelischen Schulstiftung Sachsen und dem Berliner Missionswerk unterstützt. Die Sächsische Zeitung, die Freie Presse und ein lokaler Radiosender berichteten über den Austausch.


zurück zur Übersicht

Helfen

Evangelische Schularbeit in Palästina

Die christlichen Gemeinden im Heiligen Land sind durch Auswanderung und andere Faktoren in ihrer Existenz bedroht. Dies betrifft auch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Jordanien und im Heiligen Land (ELCJHL). Sie sieht innerhalb der arabischen Gesellschaft ihren besonderen sozial-diakonischen Auftrag im Bereich von Bildung und Erziehung.

mehr

Aktuell

166. Jahresfest des Jerusalemsvereins: "Zur Hoffnung berufen? - Erinnerungskultur in Israel und Palästina"

mehr

Erste Ausstellung des Palästinensischen Museums eröffnet

mehr

Lehrer aus Talitha Kumi in Sachsen zu Gast

mehr
Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195