zurück zur Übersicht

Neue Freiwillige nach Palästina entsandt

Einsatzstellen für die sechs Freiwilligen sind Talitha Kumi, die Ev.-Luth. Schule in Beit Sahour und die Bläserarbeit von Brass for Peace.

Neue Freiwillige: Malwine, Helena, Rahel, Hannah, Melanie, Lotta

Nach dem länderspezifischen Vorbereitungsseminar im Berliner Missionswerk sind vier der sechs neuen Palästina-Freiwilligen ausgereist. Am 13. August trafen Malwine, Melanie, Rahel und Hannah in der Schule Talitha Kumi (Beit Jala) ein. Malwine wird an der lutherischen Schule in Beit Sahour arbeiten, Melanie dirigiert für Brass for Peace, Rahel und Hannah sind in Talitha Kumi im Einsatz. Zwei weitere Freiwillige werden am 15. September ausreisen. Wir wünschen den neuen Freiwilligen eine gute, erlebnisreiche Zeit mit vielen neuen Erfahrungen und Gottes Segen.

Für alle, die an einer Entsendung als Freiwillige/r nach Palästina 2018/19  interressiert sind, bietet das Berliner Missionswerk einen Infotag zu seinem Freiwilligenprogramm am 7. Oktober 2017 an.
Mehr Infos >>

(Auf dem Foto von links nach rechts: Malwine, Helena, Rahel, Hannah, Melanie, Lotta.)


zurück zur Übersicht

Helfen

Talitha Kumi

Vom Kindergarten bis zum Abitur eröffnet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen in Palästina eine Perspektive für die Zukunft. Im konfliktreichen Nahen Osten legt Talitha Kumi Schwerpunkte auf die Friedens- und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz unter den Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten Persönlichkeiten.

mehr

Aktuell

Ring für neuen Bischof in Jerusalem

mehr

Zertifikat an Talitha Kumi verliehen

mehr

Bischofseinführung: Hochrangige Delegation reist nach Jerusalem

mehr
Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195