Kindergarten Talitha Kumi

zurück zur Übersicht

Talitha Kumi

Projektnummer 4301

Schülerinnen Talitha Kumi

Vom Kindergarten bis zum Abitur eröffnet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen in Palästina eine Perspektive für die Zukunft. Im konfliktreichen Nahen Osten legt Talitha Kumi Schwerpunkte auf die Friedens- und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz unter den Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten Persönlichkeiten.

Für dieses Projekt online spenden
 
Die traditionsreiche Schule Talitha Kumi wurde ursprünglich als reine Mädchenschule von den Kaiserswerther Diakonissen gegründet. Seit über 150 Jahren werden hier junge Christen und Muslime im Geiste der Evangeliumsbotschaft erzogen. Heute besuchen 850 Jungen und Mädchen vom Kindergarten bis zum Abitur die Schule und erhalten damit eine Perspektive für ihr Leben.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Angebote außerschulischer Arbeit: musikalische Früherziehung, Theaterworkshops und Sport. Dies ermöglicht es den Kindern und Jugendlichen – trotz der eingeschränkten Bewegungsfreiheit als Folge der totalen Abriegelung durch die Mauer – ein relativ normales Leben zu führen.

Doch nur mit Hilfe von Spenden ist es möglich, den Schulbetrieb aufrecht zu halten. Immer mehr Eltern können für die Ausbildung ihrer Kinder an einer christlichen Privatschule kaum noch das Schulgeld bezahlen. Die Arbeitslosigkeit ist durch die Abriegelung der palästinensischen Gebiete auf 60 bis 80 % angestiegen. In dieser Situation sind Schulen wichtiger denn je. Sie bieten Kindern, die in einer Atmosphäre von Gewalt leben müssen, Schutz und eine gewisse Normalität und bereiten sie auf ein Leben in Frieden vor.

Spendenkonto:
Empfänger: Jerusalemsverein im Berliner Missionswerk
Evangelische Bank
IBAN: DE66 5206 0410 0003 9097 60
BIC: GENODEF1EK1
Projektnummer 4301

zurück zur Übersicht

Helfen

Talitha Kumi

Vom Kindergarten bis zum Abitur eröffnet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen in Palästina eine Perspektive für die Zukunft. Im konfliktreichen Nahen Osten legt Talitha Kumi Schwerpunkte auf die Friedens- und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz unter den Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten Persönlichkeiten.

mehr

Aktuell

Neue/r Schulleiter/in für Talitha Kumi gesucht

mehr

Ein Engagierter, ein Streiter, ein Freund

mehr

Jerusalemsverein feierte sein 165. Jahresfest

mehr
Top
© 2017 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195