zurück zur Übersicht

Interview mit Botschafterin Dr. Khouloud Daibes

"Das Image von Palästina ändern"

Seit dem 28. August 2013 ist Dr. Khouloud Daibes als Botschafterin des Staates Palästinas in der Bundesrepublik Deutschland akkreditiert. Als ehemalige Schülerin von Talitha Kumi ist sie seit Jahren mit der Arbeit des Jerusalemsvereins vertraut.

Khouloud Daibes war von 2007 bis 2012 Ministerin für Tourismus und Altertümer, von 2007 bis 2009 zusätzlich auch Ministerin für Frauen in Palästina. Zuvor war sie Leiterin der Palästinensischen Denkmalschutzbehörde und als solche im Jahr 2007 auch beim Jahresfest des Jerusalemsvereins als Rednerin zu Gast. Daibes, geboren 1966 in Bethlehem, aufgewachsen in Jerusalem, studierte nach ihrer Schulzeit in Talitha Kumi Architektur in Hannover. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder, die ebenfalls Talitha Kumi besuchen bzw. besuchten.

Das ungekürzte Interview können Sie hier als PDF-Datei herunterladen >>


zurück zur Übersicht

Helfen

Talitha Kumi

Vom Kindergarten bis zum Abitur eröffnet die Schule Talitha Kumi jungen Menschen in Palästina eine Perspektive für die Zukunft. Im konfliktreichen Nahen Osten legt Talitha Kumi Schwerpunkte auf die Friedens- und Umwelterziehung, die Vermittlung von Toleranz unter den Konfessionen und Religionen und die Förderung von Mädchen und Jungen zu selbstbewussten Persönlichkeiten.

mehr

Aktuell

Palästinensisches Mädchenfußball-Team aus Talitha Kumi spielte in Berlin

mehr

Lesungen mit Sumaya Farhat-Naser

mehr

Kirchentag in Dortmund - Wir sind dabei!

mehr
Top
© 2019 Jerusalemsverein | Georgenkirchstraße 69/70 | 10249 Berlin | Telefon: (030) 243 44-195