Sumaya Farhat-Naser auf Lesereise

Sumaya Farhat-Naser stellt ihr aktuelles Werk vor: “Im Schatten des Feigenbaums”. Der Feigenbaum, Namensgeber des neuen Buches, sei »ein Zeichen für Frieden, Sicherheit und Lebensglück«, schreibt die Autorin.

Die bekannte christlich-palästinensische Friedens- und Menschenrechtsaktivistin gibt in ihrem Tagebuch einen sehr persönlichen Einblick in ihr Leben und die tägliche Entrechtung und Enteignung der Palästinenser in ihrer Heimat. Dennoch durchdringt Hoffnung auf eine Lösung des israelisch-palästinensischen Konfliktes auch dieses neue Werk.

Die Lesereise durch Deutschland und die Schweiz startet am 20. Oktober 2014 in Flensburg und endet am 20. November 2014 in Wiesloch.

Der Jerusalemsverein und das Berliner Missionswerk unterstützen seit 3 Jahrzehnten die wichtige Friedensarbeit von Sumaya Farhat Naser in Palästina. Unter anderem gibt sie Workshops in Talitha Kumi, der vom Berliner Missionswerk getragenen Schule bei Bethlehem und Empowerment-Kurse in Frauenzentren und Gemeinden.

Lesungen/Vorträge

Flensburg (D), Gemeindezentrum Engelsby, Brahmsstrasse 13
Montag, 20. Oktober 2014, 19.30 Uhr

Hamburg (D), Albertinen-Haus, Süntelstrasse 11a
Dienstag, 21. Oktober 2014, 19 Uhr

Spiez BE, Podium neue Bibliothek
Mittwoch, 22. Oktober 2014, 19.30 Uhr

Muri AG
, Schule Bachmatten, Aula, Talstrasse 3
Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19.30 Uhr

Bonn (D), Familienbildungsstätte, Lennéstrasse 5
Freitag, 24. Oktober 2014, 20 Uhr

Düsseldorf-Kaiserswerth (D), Diakoniewerk
Sonntag, 26. Oktober 2014, 18 Uhr

Brühl (D), Buchhandlung Karola Brockmann, Uhlstrasse 82
Montag, 27. Oktober 2014, 19.30 Uhr

Speyer (D), Haus Trinitatis, Johannesstrasse 7
Dienstag, 28. Oktober 2014, 19 Uhr

Kaiserslautern (D), Gemeindehaus Pauluskirche, Hahnenbalz 36
Mittwoch, 29. Oktober 2014, 19 Uhr

Neustadt an der Weinstraße (D), Casimirianum, Ludwigstrasse 1
Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19 Uhr
"Die Rolle der Frau in den drei Weltreligionen/Kulturen" zusammen mit Alina Treiger, Hanim Ezder, Anne-Kathrin Quaas und Annette Esser

Bonn (D), Kreuzkirche
Montag, 3. November 2014, 19 Uhr

Schwabmünchen (D), Pfarrzentrum, Schrannenplatz 3
Dienstag, 4. November 2014, 19.30 Uhr

Schrobenhausen (D), Pfarrzentrum St. Jakob, Im Tal 9
Mittwoch, 5. November 2014, 19.30 Uhr

Altenmünster
(D), Schulturnhalle, Schulstrasse 11
Donnerstag, 6. November 2014, 20 Uhr

Buxheim (Schwaben) (D), Marianum, An der Kartause 3, Theatersaal
Freitag, 7. November 2014, 19.30 Uhr

Königsfeld im Schwarzwald
(D), Herrnhuterhaus, Zinzendorfplatz 7,
Helene-Schweitzer-Saal
Montag, 10. November 2014, 19.30 Uhr

Obenhausen (D), Vereinsheim, Pfarrer-Augart-Strasse 16
Dienstag, 11. November 2014, 19.30 Uhr

Peißenberg (D), Tiefstollenhalle
Mittwoch, 12. November 2014, 20 Uhr

Augsburg (D), Haus Sankt Ulrich, Kappelberg 1
Donnerstag, 13. November 2014, 19.30 Uhr

Rudersberg (D), Gemeindesaal der katholischen Kirche, Bronnwiesenweg 6
Freitag, 14. November 2014, 19.30 Uhr

Bülach ZH, Reformierte Kirchgemeinde, Grampenweg 5
Montag, 17. November 2014, 19.30 Uhr

Karlsruhe (D), ibz – Internationales Begegnungszentrum,
Kaiserallee 12d
Mittwoch, 19. November 2014, 19.30 Uhr

Wiesloch (D), Kulturhaus, Gerbersruhstrasse 41
Donnerstag, 20. November 2014, 20 Uhr